Hosted by
Vera Lyko

Vera begleitet als systemische Coach und Business-Strategin Gründer:innen vor und während ihrer Existenzgründung. Sie ist seit 10 Jahren Projektmanagerin in der Automobilbranche - von der Fahrzeugentwicklung bis zum Vertrieb.

Wie wichtig es ist, weibliche Vorbilder zu haben, wenn es um Gründung geht, kennen Janina und ich aus eigener Erfahrung. Jana Lucas portraitiert in ihrem Buch “Die geheimen Pionierinnen der Wirtschaft” 20 Frauen, die bahnbrechendes geleistet hat. Zeit, dass sie ins Licht der Öffentlichkeit gestellt werden.

Wie wichtig es ist, weibliche Gründungs-Vorbilder zu haben, wissen Janina und ich aus eigener Erfahrung. Sich das Tun und Wirken eines Menschen vor Augen zu halten, der aus der eigenen Bewertung heraus Großartiges geschafft hat, ist manchmal die Motivation, die einem fehlt und der Antrieb für den eigenen Motor, wenn er mal zum Stehen kommt.

Ich las kürzlich das Buch „Build to Last“ von James C. Collins und Jerry I Porras (ISBN 0-88730-739-6). Ich fing Feuer, es war spannend und inspirierend für mich, wie sich die Gründer von IBM, HP. Boeing, Sony usw. ihre Start-ups zu Weltkonzernen formten, wie sie unternehmerisches Denken in unternehmerisches Tun münden lassen. Ich empfehle dieses Buch in meinen Coaching-Sessions – unter anderem auch wegen der dadurch berühmt gewordenen BHAG (Big Hairy Audacious Goal) Methode, die zum Groß-Denken einlädt.

Und dann hatten wir das Interview mit Jana Lucas zu ihrem Buch „Die geheimen Pionierinnen der Wirtschaft“. In diesem Buch portraitiert Jana 20 Pionierinnen der Wirtschaft, die ebenfalls ihre Firmen zu Weltkonzernen aufbauten – wie Kate Gließen; oder bahnbrechende Erfindungen auf den Weg brachten – wie zum Beispiel Martha Matilda Harper – Erfinderin des modernen Franchise-Systems. Die Gründerinnen, Unternehmerinnen, Regentinnen und Erfinderinnen hatten aus Sicht von Jana prägnante Gemeinsamkeiten.

Was sind die Eigenschaften von erfolgreichen Frauen?

  • Sie hatten Disziplin und Biss,
  • Durchhaltevermögen (teilweise übe 10-20 Jahre bis zum Durchbruch),
  • Sie waren unangepasst
  • Hatten ein hohes Arbeitspensum
  • und ausgeprägte Netzwerk-Fähigkeiten und herausragende Kommunikationsfähigkeiten
  • Sie hatten Mentorinnen
  • Waren mutig und sind Risiken eingegangen
  • Sie waren gut strukturiert
  • Und konnten Gegenwind aushalten und Konflikte austragen
  • Sie hatten eine Bereitschaft, im Mittelpunkt zu stehen und Position zu beziehen
    und
  • Sie waren meist entweder verwitwet oder Single.

Als ich nach einiger Zeit das Buch „Build to Last“ nochmals in die Hand nahm, fiel mir auf, wie wenig Frauen dort Portraitiert wurden und wie wohltuend und gleichsam wichtig das Buch von Jana Lucas ist. Denn ich brauche neben männlichen Vorbildern auch weibliche. Es kommt mir persönlich nicht so sehr auf das Geschlecht an. Ich brauche Menschen als Vorbild, die aus einer vorgefertigten Rollenstruktur ausbrechen und sich trauen, etwas anderes zu tun, als das, was von Ihnen erwartet wird. Davon gibt es in Janas Buch sehr viele Beispiele. Vielleicht spricht mich auch der Ausbruch aus einem vorgefertigten Frauenbild sehr an. Doch was ist das? Dieses Frauenbild? Darüber werde ich noch weit nach dem Podcast hinaus nachsinnen.

Durch den Vergleich der beiden Bücher, entwickelt sich in mir allerdings eine große Sehnsucht. Ich will, dass ein Wort aus diesem wundervollen Buch „Die geheimen Pionierinnen der Wirtschaft“ gestrichen wird. Das Wort: „geheimen“.

Danke Euch, Janina und Jana, für das tolle Interview und Dir Jana, für ein Buch, das mich antreibt.

Über die Autorin Jana Lucas

Dr. phil. Jana Lucas arbeitet als Beraterin, Autorin und Dozentin. Unter dem Motto »Von der Kunst lernen« verbindet die promovierte Kunsthistorikerin in ihrem kunstbasierten Consulting mit Schwerpunkt Innovationsentwicklung und Unternehmensstrategie die Themen Kunst und Wirtschaft. Dabei schlägt sie den Bogen zwischen Kreativität, Innovation sowie Wahrnehmung in der Kunst zu deren Bedeutung für Unternehmen. Mit Hilfe von Kunstwerken unterstützt sie Unternehmer:innen und Organisationen, grundlegende Entscheidungen aus einer neuen Perspektive zu reflektieren, die eigenen Vorstellungen herauszufordern, den Fokus zu schärfen und konkrete Schritte für die Umsetzung abzuleiten. Im In- und Ausland hat sie mit zahlreichen Unternehmen zusammengearbeitet und bei über 70 Projekten Situations- und Potenzialanalysen
sowie strategische Themen- und Angebotspositionierungen durchgeführt.
Darüber hinaus arbeitet Jana Lucas Unternehmens- sowie Privatsammlungen kunsthistorisch auf. Sie erstellt kunsthistorische Dokumentationen und Vermittlungskonzepte, die sich durch inspirierende Texte und einen frischen Blick auf die Welt der Kunst auszeichnen. Jana Lucas ist Autorin zahlreicher wissenschaftlicher sowie journalistischer Publikationen. 2017 veröffentlichte sie zur älteren Basler Kunstgeschichte das Buch „Europa in Basel. Das Konzil von Basel (1431–1449) als Laboratorium der Kunst“, 2021 erschien das erfolgreiche Sachbuch „Die geheimen Pionierinnen der Wirtschaft – Außergewöhnliche Frauen, die unsere Wirtschaftswelt nachhaltig
geprägt haben“
.

More from this show

econoyou

Mutig und Klug ist eine Initiative der econoyou UG (haftungsbeschränkt)

hier geht es zu econoyou

Impressum
Datenschutzerklärung